Materl & Kreuze in Grafenschachen

Pfarrkirche Grafenschachen erbaut 1880

Bildergalerie bei der Kirche

Friedensmal dahinter die Volksschule

Kreuz am Hauptplatz

Feichtinger Kreuz

Hubertuskapelle Unterwaldbauern

Unterwaldbauern bei Luif

Bildstock Brücke Stögersbach

Salmhofer Kreuz

Wallfahrer Kreuz

Losert Kreuz

Aufbahrungshalle

Kirchenplatz


Pfarrkirche Grafenschachen

Eine Beschreibung der Kirche finden sie unter Pfarre/Grafenschachen – Fotos der Innenausstattung finden sie in der Fotogalerie.

Bildergalerie

Steht rechts bei der Kirche und wurde von Pfarrer Johann Steiger errichtet.

Friedensmahnmal

Steht am Hauptplatz vor der Volksschule und wurde 1997 errichtet. Entworfen von der Künstlerin Manuele Fritz aus Unterrohr.Das Mahnmal zeigt die Erde als Fragment wobei der Mensch im Mittelpunkt steht. Das Ganze wird von einem Eisenring und von Stahlseilen zusammengehalten. “ Als Mahnung an die Gegenwart, damit solche Kriege nie wieder passieren.“ Darunter ist eine Gedenktafel mit allen Namen der Gefallenen und Vermissten aus Grafenschachen, beider Weltkriege angebracht.

Kreuz am Hauptplatz

Am Hauptplatz steht das Dreifaltigkeitskreuz mit der Innschrift -“ Zum Andenken an die bis April 1880 hier gestandenen  Dreifaltigkeitskirche -Gewidmet von Michael Halwachs 1896 „

Leichenhalle

Die Leichenhalle wurde 1976-78 am Ortsfriedhof errichtet.

Veranstaltungen

3 Juni

Gottesdienstordnung NEU

Werte Pfarrgemeinde !

Die Aktuelle Fassung der Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Wiederaufnahme der Feier von Gottesdiensten mit weiteren rechtlichen Erleichterungen, die mit Freitag, 29. Mai 2020 in Kraft tritt und anzuwenden ist.

Die wichtigsten Änderungen zur letzten Fassung der Rahmenordnung sind kurz zusammengefasst:

– Die 10 m² Regelung fällt weg. Die Anzahl der möglichen Personenanzahl ergibt sich allein aus dem Mindestabstand von 1 m für Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben.

– Mund-Nase-Schutz ist nur beim Betreten/Verlassen der Kirche und beim Bewegen in der Kirche Pflicht. Beim Sitzen oder Stehen auf einem Platz ist der Mund-Nase-Schutz nicht verpflichtend.

– Für die Gläubigen ist beim Kommuniongang der Mund-Nase-Schutz nicht mehr verpflichtend.

– Eine Beschränkung der Teilnehmerzahl gibt es nur mehr bei Trauungen und Begräbnissen (100 Personen). Bei allen anderen Gottesdiensten ist der Mindestabstand von 1 m für die Personenanzahl ausschlaggebend.

– Bei Gottesdiensten im Freien (auch zu Fronleichnam) können zur Gestaltung eine Musikkapelle, ein Chor und verschiedene Ensembles beitragen, wobei alle Bestimmungen zu beachten sind und ein größerer Abstand zueinander und zur Gemeinde einzuhalten ist.

Die übrigen Bestimmungen – auch jene für Fronleichnam – entsprechen weitestgehend den bereits schon bisher gültigen und sie sind auch weiterhin anzuwenden.

Mit der Bitte um Beachtung und den besten Wünschen für ein gesegnetes Pfingstfest

Pfarre Grafenschachen

3 Juni

Neue Gottesdienstordnung

Für unsere Pfarre gilt ab sofort bis auf weiteres eine neue Gottesdienstordnung mit besonderen Vorschriften. Es finden jeden Sonntag um 8:45 Uhr und jeden Donnerstag um 18 Uhr Gottesdienste in Grafenschachen und jeden Sonntag um 10 Uhr eine Wortgottesfeier in Neustift statt.

Aktuelle Monatsübersicht