Willkommen in der Pfarrgemeinde Grafenschachen

Die Pfarre Grafenschachen liegt nordwestlich des Südburgenlandes im Bezirk Oberwart und gehört zum Dekanat Pinkafeld.
Zum Pfarrgebiet gehören die Ortschaft Grafenschachen mit dem Ortsteil Kroisegg und Unterwaldbauern und der Marktgemeinde Neustift a.d.Lafnitz und es leben in der Pfarre etwa 1820 Katholiken bei ca. 1960 Einwohner.

Bis zum Jahr 2010 war die Pfarre Grafenschachen eine selbständige Pfarre und war immer mit einem Pfarrer besetzt.
Ab 2011 gehört die Pfarre zum großen Seelsorgeraum „Pinkafeld-Grafenschachen-Kitzladen“ und wird von Pinkafeld aus seelsorgerisch betreut. Dieser Seelsorgeraum umfasst ca. 5.500 Katholiken.

Die Pfarrkirche in Grafenschachen ist der Hl.Dreifaltigkeit geweiht und das Patrozinium ist der 1.Sonntag (Dreifaltigkeitssonntag) nach Pfingsten. In Neustift a,d,Lafnitz gibt es eine neu erbaute Kirche und in Kroisegg eine Kapelle.

Pfarrer, Pfarrgemeinderat und alle Mitarbeiter der Pfarre Grafenschachen wollen Ihre Arbeit für die Kirche den Menschen näherbringen.

Wir laden sie ein, Interesse an unserer Arbeit zu zeigen und auch daran teilzunehmen.

 

Herzliche Grüße PFARRE Grafenschachen

 

COVID-19 Verordnung:

Die Kirchen und Religionsgemeinschaften verschärfen in Absprache mit den staatlichen Stellen ihre Präventionsmaßnahmen,  um eine verstärkte Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern und den bestmöglichen Schutz für alle Gläubigen zu schaffen.

Wichtige Regelungen:

 – Die neue Regelung ab 9.Oktober 2020, stellt die allgemeine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes während der gesamten Zeit eines öffentlichen Gottesdienstes dar. Beim Kommuniongang müssen neben den Gläubigen auch die Kommunionspender einen Mund-Nasenschutz tragen.

– Mundkommunion ist nicht erlaubt.

– Neu ist für religiöse Feiern aus einmaligem Anlass wie Trauungen oder Begräbnisse, dass zusätzlich zu den allgemeinen Maßnahmen ein Präventionskonzept zu erarbeiten ist, dessen Einhaltung durch einen Präventionsbeauftragten sicherzustellen ist. Das Kontaktpersonenmanagement ist durch geeignete Maßnahmen wie zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze zu gewährleisten.

– Wie bereits bisher ist bei öffentlichen Gottesdiensten ein Mindestabstand von einem Meter zu jenen Personen einzuhalten, mit denen man nicht gemeinsam in einem Haushalt wohnt. Die Pflicht zum Mindestabstand gilt nicht, wenn dies die Vornahme religiöser Handlungen erfordert, wie etwa bei der Spendung von Sakramenten.

– Der Gesang ist zu reduzieren.

– Für jeden Gottesdienst müssen Desinfektionsmittel bereitgestellt gestellt werden.

– Für öffentliche Gottesdienste im Freien sind Sitzplätze für alle zur Verfügung zu stellen.

– Für allgemeine Veranstaltungen einer Kirche oder Religionsgemeinschaft bzw. für Familienzusammenkünfte nach einem Gottesdienst gelten die allgemein verordneten Regeln.

– Bei einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen sind weitere Maßnahmen wie die Erhöhung des Mindestabstands möglich.

– Die Rahmenordnung der Bischofskonferenz vom 9.Oktober 2020 bleibt bis auf weiteres gültig.

Wir ersuchen, diese Maßnahmen sehr ernst zu nehmen, um Corona-Infektionen oder die Bildung eines Clusters im Bereich unserer Gottesdienste zu vermeiden

 

Veranstaltungen

1 November

Allerheiligen 1.November

Grafenschachen: 08:45 Uhr Messfeier in der Pfarrkirche, anschl. Gedenkfeier beim Friedensmal und Prozession zum Friedhof-Gräbersegnung

Neustift/L.: 13:30 Uhr Gedenkfeier beim Kriegerdenkmal Prozession zum Friedhof

Kroisegg: 15:00 Uhr Gedenkfeier beim Kriegerdenkmal Prozession zum Friedhof

2 November

Allerseelen 2.November

Neustift/L.: 8:45 Uhr Prozession von der Kirche zum Friedhof um 09:30 Uhr Messfeier in der Aufbahrungshalle

Kroisegg: 08:30 Uhr Messfeier in der Aufbahrungshalle

Aktuelle Monatsübersicht

Aktuelle Rahmenordnung der Österr. Bischofskonferenz ab 9.Oktober

Regeln zum Schutz beim Gottesdienstbesuch